Vorbereitung auf Togg: Bewerbungen für das Förderprogramm Ladestationen gestartet!

Die sich ändernden Dienstleistungen mit der technologischen Entwicklung und dementsprechend die Differenzierung der Bedürfnisse führten dazu, dass sich die Automobilindustrie unterschiedlichen Produktionsbereichen zuwandte.

Die jüngsten plötzlichen Wechselkurserhöhungen, die durch die Pandemie verursachte Chipkrise, die unser Leben seit mehr als zwei Jahren begleitet, die Schäden, die Fahrzeugmodelle mit Verbrennungsmotor an der Natur sowohl während des Produktionsprozesses als auch während des Fahrens verursachen, haben dazu geführt die Industrie, sich den in jeder Hinsicht vorteilhafteren Elektrofahrzeugmodellen zuzuwenden.

In diesen Tagen, in denen die Automobilgiganten der Welt fast täglich mit der Entwicklung eines neuen Elektrofahrzeugs in den Vordergrund treten, bereitet sich unser Land auf den Markteintritt mit dem heimischen Auto Togg vor. Togg, das den Teilnehmern auf der CES-Messe in den USA und später auf dem Ecology Summit in Ankara zu Beginn des neuen Jahres vorgestellt wurde, konnte sowohl in unserem Land als auch in der Weltpresse große Resonanz hervorrufen.

Staatsbeamte, die davon ausgehen, dass die Zahl der Elektroautos im Land mit der Einführung einheimischer Autos auf den Straßen zunehmen wird, gaben bekannt, dass sie ein Förderprogramm für Ladestationen für Elektrofahrzeuge entwickelt haben, das von Tag zu Tag zunehmen wird. Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank machte mit programmspezifischen Erklärungen auf wichtige Details aufmerksam.

Bewerbungen für das Förderprogramm gestartet!

Es wird davon ausgegangen, dass die Produktion von Fahrzeugmodellen mit Verbrennungsmotor in etwa 10 Jahren eingestellt wird, da sich die weltweite Automobilindustrie zunehmend der Produktion von Elektrofahrzeugen zuwendet. In diesem Zusammenhang hat die Republik Türkei, die die Infrastruktur unseres Landes für Elektrofahrzeuge bereit machen möchte, mit der Arbeit an dem verwandten Thema begonnen.

Das von Präsident Recep Tayyip Erdoğan in den vergangenen Wochen angekündigte Förderprogramm für Ladestationen für Elektrofahrzeuge hat mit der Last-Minute-Erklärung von Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank begonnen, Anträge anzunehmen.

Einzelheiten zum Zuschussprogramm für Ladestationen wurden bekannt gegeben!

Zusammen mit dem vom Ministerium für Industrie und Technologie veröffentlichten Zeitplan wurden die Einzelheiten des Förderprogramms deutlich. Das Ministerium erklärte, dass Investoren, die die entsprechenden Bedingungen erfüllen, eine Zuschussunterstützung von bis zu 250.000 TL gewährt werden und dass das genannte Unterstützungsprogramm auch für 81 Provinzen gilt.

Elektrofahrzeuge werden in 3 Jahren in 600 Distrikten eingesetzt!

In dem vom Ministerium für Industrie und Technologie veröffentlichten Zeitplan des Förderprogramms heißt es, dass im Jahr 2025 in 600 Bezirken, in denen 90 Prozent der Bevölkerung des Landes leben, Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen sollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.