TOGG debütierte in Las Vegas

Das heimische Auto der Türkei, TOGG, trat zum ersten Mal auf der Weltbühne auf, indem es auf der Consumer Electronic Show Fair in Las Vegas, USA, ausstellte.

Das türkische Auto TOGG nahm seinen Platz auf der Consumer Electronics Show (CES) ein, die heute in Las Vegas, Nevada, USA, begann. Nachdem TOGG bereits das C-SUV-Modell vorgestellt hatte, stellte TOGG auf der Messe sein zweites Auto vor, die C-Limousine. Die Messe war auch der erste internationale Auftritt von TOGG. In seiner Präsentation sagte TOGG-CEO Gürcan Karakaş: „Vielen Dank, dass Sie uns heute auf der Messe in Las Vegas und bei Live-Übertragungen in den sozialen Medien besuchen.“

Karakaş sagte: „Während der Diskussion über die neue Mobilität in unserem Plan werde ich darüber sprechen, was uns von anderen Akteuren unterscheidet. Lassen Sie mich erklären, warum wir bei CSE so weit gekommen sind. Es unterstreicht unsere Priorität. Diese Wahl haben wir bewusst getroffen. Wir wollten hier die erste Ankündigung unserer Verbrauchermarke machen. „Da sich die Spielregeln ändern, möchte ich damit beginnen, es ist eine Geschichte, die die meisten von uns kennen“, sagte er.

„WIR HABEN WOHNRAUM GESTALTEN“

„Eigentlich ist dieses Zeitfenster einerseits für alle gültig und wahr, und andererseits kann nicht jeder an dieser neuen Gelegenheit teilnehmen und keinen Anteil daran bekommen. Schauen wir uns nun diese Megatrends an“, sagte Karakaş, „Wir sehen, dass diese Trends unsere Zukunft in drei Dimensionen verändert haben. Mit anderen Worten, der Automobilsektor wird in den nächsten 7-8 Jahren nicht gleich aussehen. Der erste Teil ist der Technologieteil, wie gesagt, der verbundene und elektrische Teil und der autonome Teil. Auf der anderen Seite gewöhnen wir uns im sozialen Verhalten tatsächlich an die intelligenten Geräte um uns herum. Dieses intelligente Gerät, das früher ein Fahrzeug war, wird eines unserer Hauptelemente in unseren Lebensräumen sein.

„Wir sehen, wie sich das Auto zu einem Smart Device entwickelt und hier entsteht ein neuer Lebensraum. Daher haben wir diesen Lebensraum vom ersten Tag an entworfen“, sagte Karakaş, „Wenn Sie ein intelligentes Fahrzeug entwerfen, muss es anders sein. Sie müssen es von Anfang an als Unterhaltungselektronik konzipieren. Mit anderen Worten, der Technologieteil ist vernetzt, autonom, gemeinsam genutzt und elektrisch, aber wir haben den Anwendungsfall in unseren Vergleichsstudien entwickelt.

„0-100 KILOMETER GESCHWINDIGKEIT IN 4,8 SEKUNDEN“

Karakaş sagte: „Wenn wir uns unser Angebot im Bereich Smart Devices ansehen, gibt es einen sehr großen Radstand. Wir bieten 200 bis 3400 PS an. Wir bieten eine Leistungsbandbreite von 500 km WLTP von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden.“

Karakaş sagte: „Dies sind die Ziele, die wir uns vom ersten Tag an durch Benchmarking gesetzt haben. Und natürlich müssen sie in das Mobilitätsökosystem integriert werden“, sagte er. Karakaş teilte die Information mit, dass „die Massenproduktion im 4. Quartal 2022 fertig sein wird und nach Abschluss der Zertifizierungsstudien wird die Massenproduktion im 1. Quartal 2023 beginnen“. (İHA)

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"