Murat Günak wurde Design Leader bei TOGG

Murat Günak, der ehemalige Chefdesigner von Volkswagen und Mercedes-Benz, der von Anfang an die Designstudien der türkischen Automobile Enterprise Group (TOGG) als Berater unterstützt hat, wird hauptberuflich als „Design Leader“ im Unternehmen als vom 1. April.

In dem Videobeitrag auf dem LinkedIn-Account von TOGG wurde der Ausdruck „Unser weltberühmter Designer Murat Günak, der bei der Gründung von #YeniLigeYolculuk als Berater bei uns war, seit dem 1. April als TOGG Design Leader unserem Team beigetreten“ verwendet.

In dem kurzen Video im Beitrag ist zu sehen, dass vom TOGG-Account eine E-Mail an Murat Günak gesendet wurde mit den Worten „Lieber Murat Günak, wir freuen uns, dass Sie ab sofort unsere Reise als Berater von Anfang an fortsetzen werden heute. Willkommen in der TOGG-Familie“.

Wer ist Murat Gunak?

Der in Istanbul geborene Murat Günak absolvierte das Gymnasium in Istanbul und studierte Industriedesign an der Akademie der Bildenden Künste in Kassel.

Nach seinem Studium arbeitete Günak 2 Jahre bei Ford Deutschland, dann 8 Jahre als Designer bei Mercedes-Benz und wurde 1994 zum Designchef von Peugeot berufen. Günak kehrte 1998 als Vice President für alle Pkw zu Mercedes-Benz und DaimlerChrysler zurück.

Günak, der im April 2003 in das Designteam der Volkswagen Markengruppe eintrat und seit dem 1. Januar 2004 die Leitung des Design Managers des Volkswagen Konzerns übernahm, verantwortete die Designaktivitäten aller Marken des Konzerns.

Zu den von Günak entworfenen Autos gehören der Mercedes SLK, die Mercedes C-Serie, der Peugeot 206, der Volkswagen Eos und der Volkswagen Golf GTI.

Nummer ist 23

Auf der anderen Seite ist die Zahl der Personen, die an TOGG „mit Rückwanderung“ teilgenommen haben, mit Murat Günak auf 23 gestiegen. Die fragliche Entwicklung wird als „Beitrag von TOGG zur Rückwanderung“ interpretiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"