Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie soll zusammen mit Togg produziert werden

Mit der Entwicklung der Technologie steigt der Bedarf an Batterien auf Lithiumbasis von Tag zu Tag. Heute werden Batterien auf Lithiumbasis in allen Bereichen eingesetzt, von Mobiltelefonen bis zu Elektrofahrzeugen, von der Industrie bis zur Energiespeicherung. Ein weiterer Schritt kam aus der Türkei in die Produktion von Lithiumbatterien, die auch für die Automobilindustrie von großer Bedeutung sind. Während sich der inländische Automobil-Togg-Produktionsprozess beschleunigt, werden Lithium-Eisenphosphat-Batterien hergestellt, um die Produktionskosten in diesem Prozess zu senken.

Der Grundstein für die Fabrik zur Herstellung von Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die in der Türkei zur Energieerzeugung sowie in der Unterhaltungselektronik und im Automobilsektor eingesetzt werden, ist gelegt. Die Fabrik, die in Ankara gebaut werden soll, ist die erste Fabrik für Lithium-Eisenphosphat-Batterien des Landes. Der Spatenstich fand unter Beteiligung des Industrie- und Technologieministers Mustafa Varank und des Gouverneurs von Ankara, Vasip Şahin, statt.

600 Mitarbeiter werden beschäftigt

Die Gründung dieser Fabrik, die auch eine wichtige Rolle bei der Deckung des Batteriebedarfs des heimischen Elektroautos Togg spielt, wurde in Ankara begonnen und es wurde bekannt gegeben, dass der Bau in 3 Phasen abgeschlossen wird. Für die Errichtung der ersten Fabrik für Lithium-Eisenphosphat-Batterien in der Türkei ist eine Gesamtinvestition von 180 Millionen Dollar geplant. Wenn die Fabrik, die in der ersten Phase 250 Mitarbeiter beschäftigen wird, vollständig eröffnet ist, werden 600 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Es ist geplant, in der ersten Phase 1 Million Batteriezellen in der Produktionsanlage für Lithium-Eisenphosphat-Batterien zu produzieren, in der die Investition für die erste Phase getätigt wurde. Diese produzierten Zellen werden zu Batterien und Energiespeichern umgebaut und im energieintegrierten Campus evaluiert. Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank sprach bei der Eröffnung der Zeremonie mit bemerkenswerten Erklärungen.

FARASIS und Togg machen auf Zusammenarbeit aufmerksam

Während er die gute Nachricht überbrachte, dass die ersten einheimischen Elektroautos bis Ende 2022 vom Band laufen werden, sagte Minister Varank: „Wir sind uns jedoch bewusst, dass Batterietechnologien für den langfristigen Erfolg von Projekten wie Togg sehr effektiv sein werden .“ die Sätze verwendet. Minister Varank verwies auf das Partnerschaftsabkommen zwischen Togg und dem chinesischen Energieriesen FARASIS und erklärte, dass die Investitionen fortgesetzt werden.

„Mit diesen Investitionen wird ein viel größeres Energieökosystem geschaffen und unsere nationale Kapazität wird sich ebenfalls verbessern. Diese Investition von Kontrolmatik Teknoloji wird ein angemessener Schritt sein, um den steigenden Speicherbedarf in der Branche mit nationalen und nationalen Möglichkeiten zu decken.“ In seiner Erklärung erinnerte der Minister für Industrie und Technologie an die Bedeutung der Batteriefabrik in diesem Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.