Die Branche wird sich mit Togg komplett verändern

Wie im Rest der Welt hat der Verkauf von Elektro- und Hybridautos in der Türkei begonnen, immer mehr Anteile im Automobilsektor zu gewinnen. Elektroautos erhöhen ihren Marktanteil von Tag zu Tag und ziehen die Aufmerksamkeit der Bürger auf sich. Nach den neuesten Aussagen zu diesem Thema stiegen die Verkäufe von Elektroautos um 352 Prozent, wie aus Daten des türkischen Verbands für Elektro- und Hybridfahrzeuge (TEHAD) hervorgeht.

Experten gehen davon aus, dass mit dem Togg, den wir 2023 auf den Straßen sehen werden, die Branche von vollelektrischen Autos dominiert wird. Es wird angegeben, dass das Togg-Projekt auch dazu beitragen wird, den Übergang zu Elektroautos zu fördern. Der Klimawandel und die Kostensteigerung bei fossilen Brennstoffen treiben die Verbraucher dazu, Elektroautos zu kaufen.

Absatz von Elektroautos steigt

Wie in vielen Teilen der Welt steigt auch in der Türkei der Marktanteil von Elektroautos von Tag zu Tag. Es wurde angegeben, dass im Jahr 2021 zwar 2.849 Elektroautos verkauft wurden, aber 20.000 915 Hybridmodelle verkauft wurden.

Betrachtet man diese Daten, so zeigt sich, dass der Marktanteil von Elektro- und Hybridkraftfahrzeugen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Betrachtet man die Daten für 2020, so wurden in der Türkei 17.780 Hybrid- und Elektrofahrzeuge verkauft. Berkan Bayram, Präsident des Türkischen Verbands für Elektro- und Hybridfahrzeuge, sagte, dass die Verkaufsraten in der Türkei im Vergleich zum Vorjahr gestiegen seien.

„Anreize müssen in der Türkei steigen“

TEHAD-Präsident Berkan Bayram sagte, dass Verbrauchern Anreize gegeben werden sollten, sich Elektro- und Hybridfahrzeugen zuzuwenden. Bayram brachte zum Ausdruck, dass sich der Verkauf von Elektroautos mit diesen Anreizen beschleunigen werde, und sagte, dass in vielen Teilen der Welt ernsthafte Anreize für Elektrofahrzeuge geschaffen würden.

Bayram betonte, dass solche Anreizprogramme in unserem Land noch nicht umgesetzt wurden, und erinnerte daran, dass ermutigende Studien erforderlich seien: „Leider gibt es in unserem Land keine Anreize für Elektrofahrzeuge. Viele Länder fördern ernsthaft den Kauf dieser Fahrzeuge. In vielen Ländern mit hohem Absatz von Elektrofahrzeugen wird auf diese Fahrzeuge eine Nullsteuer erhoben.“

TEHAD-Präsident Berkan Bayram erklärte, dass verschiedene Studien, insbesondere Steuervorschriften, durchgeführt werden sollten, um den Verkauf von Elektroautos in der Türkei zu fördern. Andererseits glauben Branchenvertreter, dass die Branche mit dem heimischen Auto Togg, das 2023 auf die Straßen kommt, an Fahrt gewinnen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.