Aziz Sancar setzte sich hinter das Steuer des türkischen Autos TOGG!

Der türkische Nobelpreisträger Prof. DR. Aziz Sancar setzte sich beim TEKNOFEST hinter das Steuer des türkischen Automobils TOGG,

Der türkische Nobelpreisträger Prof. DR. Aziz Sancar setzte sich beim TEKNOFEST hinter das Steuer des türkischen Automobils TOGG, an dem der Wissenschafts- und Technologieforschungsrat der Türkei (TUBITAK) als Ehrengast teilnahm. TOGG-CEO Gürcan Karakaş, über das Fahrzeug Prof. DR. Er gab Sancar Informationen.

Laut Aussage des Ministeriums für Industrie und Technologie, Aziz Sancar und TÜBİTAK-Präsident Prof. DR. Hasan Mandal besuchte den TOGG-Stand. Beim Empfang von Informationen von Firmenbeamten mit einem inländischen Auto, Prof. DR. Sancar wurde mitgeteilt, dass sich die Fabrik in Gemlik in der Bauphase befindet und der Bau im nächsten Jahr abgeschlossen wird.

KAMERA ERKENNT DEN SCHIMMEL

prof. DR. Auf Sancars Frage, ob in TOGG alle smarten und modernen Systeme zum Einsatz kommen, sagte er: „In unserem Fahrzeug kommen die modernsten und fortschrittlichsten Radar- und Kameratechnologien zum Einsatz. Sie haben Radare für den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Wir verwenden sehr fortschrittliche Software. Wir haben ein Fahrerüberwachungssystem. Fahrzeug. Ist der Blick des Fahrers auf die Straße gerichtet, ist er schläfrig, aufgeregt, besorgt oder traurig? Wir haben eine Kamera, die sie alle erkennt.“

prof. DR. Sancar setzte sich später hinter das Steuer von TOGG, einer vollelektrischen SUV-Klasse mit einem 4X4-Antriebssystem. TOGG-CEO Gürcan Karakaş begleitete Sancar. Sancar wurde darüber informiert, dass die Fabrik bei Erreichen der vollen Kapazität jährlich 175.000 Fahrzeuge produzieren soll. prof. DR. Laut Sancar werden Elektrofahrzeuge auch in den USA zu Hause aufgeladen. Daraufhin hat Prof. DR. Sancar wurde informiert: „Ja, bei uns ist das möglich. Sie können es über Nacht aufladen, wenn Sie es zu Hause aufbewahren.“

AUCH ÜBERPRÜFTES WASSERSTOFFFAHRZEUG

prof. DR. Sancar, Präsident von TUBITAK Prof. DR. Zusammen mit Mandal untersuchte er auch das vom TUBITAK Marmara Research Center (MAM) entwickelte wasserstoffbetriebene Fahrzeug. prof. DR. Mandal sagte, dass wasserstoffbetriebene Fahrzeuge die Technologie der Zukunft seien. prof. DR. Später untersuchte Sancar das Elektrofahrzeug mit dem Namen „Sancar“ von den Jugendlichen der Bursa Technical University und erhielt Informationen über das Fahrzeug. prof. DR. Sancar unterschrieb auf Drängen des Jugendlichen seine Unterschrift auf dem Fahrzeug, das eine Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern erreichen kann.

HOLOGRAPHISCHES BILD REFLEKTIERT

Beim Besuch des TÜBİTAK Informatics and Information Security Advanced Technologies Research Center (BİLGEM) besuchte Prof. DR. Das Lasergerät, das die Kommunikation zwischen Schiffen ermöglicht, wurde auch Aziz Sancar vorgestellt, das in eine Teleportationskabine umgewandelt wurde. Das Gerät reflektierte das holografische Bild von Sancar und Mandal auf dem Bildschirm. TÜBİTAK MAM Polarforschungsinstitut Direktor Assoc. DR. Burcu Özsoy hat auch ein Buch in Englisch und Türkisch geschrieben, in dem sie ihre Forschungen in der Antarktis beschreibt. DR. Er gab es Sancar.

MINISTER VARANK: TÜRKISCHE INGENIEURE MACHEN ES

Auf der anderen Seite hat Minister für Industrie und Technologie Mustafa Varank auf seinem Twitter-Account Prof. DR. Er teilte Bilder von Aziz Sancars Besuch und sagte: „Wie unser Lehrer Aziz Sancar sagte: ‚In 100 Jahren werden türkische Kinder wie Sie meine Erfindungen lesen und sagen: ‚Ein Türke hat das gemacht'“, sagte er: „Wir werden auch das Auto der Türkei, dessen geistige Eigentumsrechte zu 100 Prozent unseres Landes gehören, an türkische verkaufen. Ingenieure machen es.“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"